85. Jubiläum der Winzervereinigung Freyburg

85. Jubiläum der Winzervereinigung Freyburg

Das Saale-Unstrut-Gebiet ist schon seit dem Mittelalter für den Weinanbau bekannt. Auf malerisch anmutenden Weinbergterrassen entlang der beiden Flüsse Saale und Unstrut wachsen die Reben für die edlen Tropfen der Region. Seit nunmehr 85 Jahren ist die Winzervereinigung Freyburg Teil der Tradition des Qualitätsweinanbaus in dieser Region. Daher wollen wir aus gegebenem Anlass den größten Weinproduzenten an Saale-Unstrut und seine Weine vorstellen.

 

Wie alles begann…

Die Winzervereinigung Freyburg wurde im Jahr 1934 gegründet, um die Tradition des Weinbaus in der Saale-Unstrut-Region zu erhalten. Zu Beginn zählte die Genossenschaft nicht mehr als 27 Mitglieder. Diese, meist kleine Weinbauern, konnten zusammen eine Anbaufläche von 31 Hektar bewirtschaften. Über die Jahre konnte die Vereinigung ihre Mitgliederzahl auf etwa 400 Winzer erhöhen und ist auch hinsichtlich der Fläche deutlich gewachsen. Mittlerweile beträgt die für den Weinanbau wirtschaftlich nutzbare Fläche 400 Hektar.

Inzwischen ist aus der in den 30er Jahren aus einer Notlage heraus gegründeten Winzervereinigung Freyburg über die Jahre ein gut gehender Verbund der hiesigen Winzer geworden. Dieser hat den Weinbau in der Region wieder belebt und zu neuen Höhen geführt. Außerdem wurden die Qualitätsweine der Genossenschaft bereits vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

Winzervereinigung

Besonderheiten der Saale-Unstrut-Weine

Die Region an den Flüssen Saale und Unstrut weist hinsichtlich des Bodentyps und des Klimas perfekte Bedingungen für den Weinbau auf. So sorgen beispielsweise verhältnismäßig geringe Niederschläge und trockene nördliche Winde für die typische Note der in diesem Gebiet gekelterten Weine. Ein Großteil der angebauten Sorten sind Weißweine, welche etwa 75% der Fläche bedecken. Die wichtigsten Rebsorten der Region sind Müller-Thurgau, Weiß- sowie Grauburgunder, Bacchus, Riesling und Silvaner. Durch die Anbaubedingungen sind die Weine meist elegant, frisch und fruchtig.

Besondere rote Rebsorten der Region sind Dornfelder, Portugieser, Spätburgunder und Blauer Zweigelt. Unverkennbar für die roten Saale-Unstrut-Weine ist deren trockener, fruchtiger Charakter. Aus diesen Reben produziert die Winzervereinigung Freyburg jährlich etwa 3.000.000 Flaschen Wein, der zum Teil in einem der größten, besterhaltenen Holzfasskeller Deutschlands gelagert wird.

 

Wissenswertes über die Winzervereinigung Freyburg…

Mit einem Festakt für die Mitglieder der Winzervereinigung Freyburg wird das 85. Jubiläum der Genossenschaft am 15. Juni in geschlossener Runde gefeiert.

Trotzdem können Besucher gerne einmal hinter die Kulissen schauen. Dies kann beispielsweise bei einer Weinbergsführung, einer Verkostung der edlen Tropfen oder einer Kellerführung sein. Auf diese Weise können Interessierte einen Einblick in das Winzerhandwerk bekommen und das Eine oder das Andere über die Weine der Winzer lernen. Wer also Interesse hat, sollte dem Zusammenschluss der lokalen Winzer im nördlichsten Weinanbaugebiet Europas einmal einen Besuch abstatten.