Drunken Pasta: Rotwein-Spaghetti mit Brokkoli

Drunken Pasta: Rotwein-Spaghetti mit Brokkoli

Der neue Nudel-Trend lautet Drunken Pasta – also beschwipste Pasta. Doch was genau bedeutet das? Makkaroni, Spaghetti und Co. in Wasser zu kochen, kann jeder. Doch wie wäre es, das Nudelwasser gegen Rotwein auszutauschen? Neben der Farbe bekommt die Pasta so einen ganz besonderen Geschmack und einen kleinen Schwips.

Rezept: Drunken Pasta

Für diese Variation der Drunken Pasta brauchen Sie nur wenige Zutaten und zaubern doch ein ganz besonderes Essen, bei dem die Familie oder Freunde Augen machen werden!

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Spaghetti
  • 750 ml Rotwein
  • 350 g Brokkoli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Parmesan
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung der Drunken Pasta

Bringen Sie in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen. Waschen Sie in der Zwischenzeit den Brokkoli gründlich und schneiden Sie ihn in kleine Röschen. Diese anschließend ca. 3 Minuten blanchieren, mit der Schaumkelle aus dem Topf holen und in Eiswasser abkühlen.
Das Brokkoliwasser nicht weggießen, denn da kommen die Spaghetti rein! Für 3-4 Minuten kochen lassen, dann die Nudeln abgießen und abschrecken.

In den nun leeren Topf den Rotwein und Zucker geben, aufkochen und etwa 8-10 Minuten ohne Deckel kochen lassen, damit der Alkohol entweichen kann.
Währenddessen Öl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch schälen, fein hacken und anbraten. Dann die Brokkoliröschen dazugeben, salzen und pfeffern und etwa 2-3 Minuten mitbraten.
Geben Sie die Nudeln in den Topf zum Rotwein, reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie alles unter stetigem Rühren etwa 5-6 Minuten köcheln.

Wenn die Spaghetti den Wein komplett aufgenommen haben, geben Sie den Brokkoli dazu, verrühren alles und verteilen die Portionen auf Teller. Die Drunken Pasta mit frisch gehobeltem Parmesan servieren und genießen!