Fruchtige Desserts für den Herbst

Fruchtige Desserts im Herbst? Ja – statt Kirschen, Erdbeeren oder Himbeeren werden dazu klassische Herbstfrüchte wie Äpfel und Birnen verarbeitet! Sie passen hervorragend als Nachspeise zu den Speisen, die im Herbst wieder kräftiger werden düfen.

Fruchtige Desserts nicht nur im Sommer

apfel-birnenIm Sommer setzen die meisten auf Frische – alles soll möglicht luftig, leicht und locker sein. Im Herbst schleicht sich die Gemütlichkeit ein – nicht nur was die wärmere Kleidung und den Rückzug auf das Sofa betrifft, sondern auch was das Essen angeht. Bei Menüs, die im Herbst vor allem durch Kürbis aufgepeppt werden können, darf eine süße Nachspeise nicht fehlen. Jetzt kommen fruchtige Desserts auf den Tisch, die eher milder Geschmack sind und typisches Herbst-Obst beinhalten. Dazu zählen Äpfel und Birnen. In Kombination mit Sahne, Honig und Nüssen aller Art lassen sich daraus leckere Nachspeisen zaubern, die besonders gut mit Prädikatsweinen wie Spätlesen, Beerenauslesen oder Eisweinen harmonieren.

Wir stellen Ihnen heute zwei fruchtige Desserts für den Herbst vor – natürlich mit dem jeweils passenden Wein.

Versteckte Äpfel

Zutaten für 4 Personen

Apfelkuchen, Wein4 Äpfel
2-3 Eier
80 Gramm Zucker
etwas Zimt
40 Gramm Butter oder Margarine
1/2 Brötchen
den Saft von einer halben Zitrone
evtl. Rumrosinen, Cranberrys, Mandeln

Zubereitung

Die Brötchen einweichen. Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen – in eine gefettete Auflaufform stellen. In die ausgehöhlten Äpfel einige Rumrosinen oder Cranberrys geben, je nach Geschmack auch beides.

Die Eier trennen und das Eigelb mit Zucker, Zimt und der Butter/Margarine verrühren. Das eingeweichte Brötchen gut ausdrücken und unter die Eimasse rühren, Zitronensaft zugeben. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Diese Masse nun in und auf die Äpfel geben. Mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Alles für ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen. Anschließend evtl. noch etwas Vanillesoße oder Schlagsahne dazu geben.

Welcher Wein passt dazu?
Zu den versteckten Äpfeln passt wunderbar eine süße Grauburgunder Auslese, da diese selbst ein leichtes Apfelaroma aufweist, aber auch eine Beerenauslese, wie von unserem Kerner, passt hervorragend.

Birnenquark mit Pinienkernen und Honig

Zutaten für 4 Personen

Birne, Wein4 EL Pinienkerne
2 frische Birnen
200 ml Sahne
Saft von einer halben Zitrone
500 Gramm Magerquark
8 EL Honig
½ TL Kardamom

Zubereitung

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Die Birnen vierteln, entkernen und längs in dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Die Sahne steif schlagen. Quark mit Honig und Kardamom verrühren, die Sahne unterheben. Mit den Birnen und Pinienkernen anrichten.

Welcher Wein passt dazu?
Dazu passt gut ein halbtrockener Portugieser Weißherbst – oder, wer es lieber süß mag: eine Beerenauslese eignet sich hervorragend zu solch einem Dessert.

 

Lassen Sie es sich gut gehen! Viel Spaß beim Genießen!