Frühlingsweine: Leichte Genüsse für die blühende Jahreszeit

Frühlingsweine: Leichte Genüsse für die blühende Jahreszeit

Alles neu macht der Mai. Das sollte ein guter Grund sein, um sich mit den eigenen Weinvorräten einmal genauer zu befassen. Jede Jahreszeit kennt schließlich seine eigenen Weinsorten. Im Winter wird eher ein kraftvoller Rotwein getrunken, um sich bei den eisigen Temperaturen von innen zu wärmen. Doch jetzt wo die wärmeren Monate anstehen, lohnt sich immer mehr der Griff zu einem guten Weißwein. Doch was macht einen guten Frühlingswein aus und welche Sorten sind besonders zu empfehlen? Dieser Ratgeber wird ihnen helfen, den Frühling perfekt genießen zu können.

Welche Eigenschaften sollte ein guter Frühlingswein besitzen?

Ein Blick aus dem Fenster zeigt: Die Natur ist wieder da. Der Frühlingswein muss mit dem Erwachen der Umwelt mithalten können und neben einer geschmacklichen Breite auch mit besonders frischen Aromen aufwarten können. Zudem passen leichte und junge Weine perfekt zum Frühling, der wie keine andere Jahreszeit für Wiedergeburt steht. Typisch ist zudem ein geringer Alkoholgehalt. Frühlingsweine passen perfekt zu Spargel, der zu dieser Jahreszeit Saison hat. Ebenfalls harmoniert der Wein gut mit Meeresfrüchten und Pasta mit kräutriger Sahnesoße.

Unsere Frühlingswein-Empfehlungen

Weißburgunder
Der Weißburgunder ist eine sehr alte Rebsorte und schon seit dem 14. Jahrhundert in Deutschland beheimatet. Er passt zu vielen Speisen ohne dabei langweilig zu sein. Besonders gut verträgt er sich mit der leichten und frischen Küche des Frühlings.

Sauvignon Blanc
Dank seiner fruchtig-frischen Aromen ist der Sauvignon Blanc der perfekte Frühlingswein. Die aus Frankreich stammende Rebsorte kam schon im Jahr 1830 nach Deutschland und begeistert hier Jahr für Jahr Weintrinker aufs Neue. Beonders gut passt dieser Weißwein zu Fisch und der asiatischen Küche.

Müller-Thurgau
Diese Rebsorte hat für unsere Region eine besondere Bedeutung, da sie den größten Anteil an unserer Rebfläche einnimmt. Auch Deutschlandweit zählt dieser Wein zu den meistangebauten Sorten. Ihn zeichnet neben eines fruchtigen Geschmacks, besonders die Muskatnote aus. So harmoniert dieser Frühlingswein mit leicht pikanten Gerichten.

Silvaner
Auch der Silvaner reiht sich perfekt in unsere Auswahl ein. Diesen Wein gibt es mittlerweile schon seit über 350 Jahren in Deutschland und er erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Charakteristisch für den Silvaner ist ein feiner Kräuterduft und die Aromen von Apfel und Holunder.