Genuss und Harmonie – Käse & Wein

Genuss und Harmonie – Käse & Wein

Wein und Käse sind eins von vielen Traumpaaren der kulinarischen Genüsse. Dank ihrer jahrhundertalten Tradition und ihrer Vielfalt gelten Wein und Käse als Kulturgüter. Stimmt die Beziehung zwischen Käse und Wein, verbinden sich die jeweiligen Geschmacksnuancen zu einem tollen Erlebnis. Unsere Weinempfehlungen helfen Ihnen dabei, den richtigen Partner zu Ihrem Lieblingskäse zu finden. Ob mild oder würzig, cremig oder herzhaft – es gibt für jeden den passenden Partner.

Kleine Leitlinie für die Auswahl des Weins zum Käse

1. Käse und Wein aus derselben Region sind den selben klimatischen und geografischen Gegebenheiten ausgesetzt und passen in der Regel sehr gut zusammen.
2. Käse und Wein sollten etwa gleich stark sein. Je kräftiger der Käse desto gehaltvoller und vollmundig der Wein.
3. Geschmacksintensive, salzige oder säuerliche Käsesorten benötigen eher einen Gegenspieler, also einen lieblichen oder edelsüßen Wein wie Trockenbeerenauslesen und Eiswein.
4. Säurebetonte Weine eignen sich weniger zu Käse, da sie den Käse bitter schmecken lassen. Mit Ausnahme von cremigen Käsesorten, denn je cremiger der Käse, desto mehr Säure darf der Wein haben.
5. Je härter der Käse ist, desto mehr Gerbstoff darf der Wein aufweisen.

Wissenswertes

Zu einer gemischten Käseplatte sollte sich der servierte Wein stets am kräftigsten Käse orientieren. So können Sie Fehler vermeiden.

Sie haben den Käse – wir für Sie den passenden Wein!

Für Weichkäse-Spezialitäten wie Brie und Camembert brauchen Sie einen Wein, der ihren mildwürzigen Geschmack untersteicht: reife Rotweine, Champagner oder Prosecco.

Würzige Rotschimmelkäse harmonieren gut mit fruchtigen bis gehaltvollen Rotweinen, wie mit unserem samtigen Spätburgunder oder einem gehaltvollen Bordeaux.
Sehr würzige Käse können Sie mit süßeren Weinen wie unserem Muscaris abmildern. Auch Weißweine eignen sich Beispielsweise gut zu den Sorten Saint Albray oder Chaumes. Hier empfehlen wir Ihnen einen Riesling oder einen frischen Grauburgunder.

Zur Käsegruppe von Schnitt- und halbfesten Schnittkäse, wie Etorki, Fol Epi oder Saint Albrey Klosterkäse, sollte individuell geprüft werden, welcher Wein harmoniert. Zu nussigen Käsesorten passt ein leichter, halbtrockener Wein mit fruchtiger Note wie unser Riesling Schilfterberg.

Der intensive und pikante Geschmack eines Blauschimmelkäses braucht einen Wein, der ein Gegengewicht setzen kann. In der Regel sind dazu nur süße Weine in der Lage, die zudem eine feine Säure aufweisen. Probieren Sie hierzu unseren Riesling Eiswein.

Ziegen- und Schafskäse bedürfen einen eher leichten Wein wie unseren fruchtigen Silvaner oder einen spritzigen Rosé.

Frischkäsesorten wie Bresso oder Géramont harmonieren am besten mit säurearmen Weißweinen mit dezenter Restsüße. Probieren Sie hierfür unseren Müller-Thurgau.

Der Beliebte Grana Padano zeichnet sich durch ein mildes bis intensiv-würziges Aroma aus. Je nach Intensität verlangen Hartkäsesorten nach verschiedenen Weinen.
Leichte und fruchtige Weiß- und Roséweine passen zu geschmeidig-mildem Hartkäse. Oder vollmundige Rotweine zu intensiv-würzigen Sorten. Zu pikantem Hartkäse wie Pecorino Romano harmonieren gut ausgebaute Rotweine wie unser Spätburgunder. Für alle anderen Käsesorten finden Sie in unserem Shop mit Sicherheit den passenden Wein!