Fruchtig, herzhafte Quittensuppe für den Herbst

Fruchtig, herzhafte Quittensuppe für den Herbst

An einem regnerischen Herbsttag ist eine warme Suppe genau das Richtige. Vor allem dann, wenn sie aus saisonalen Zutaten gekocht wird. Zahlreiche Frucht- und Beerensorten werden im Herbst geerntet und bereichern die heimische Küche mit kulinarischen Höhepunkten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer fruchtigen Quittensuppe? Die gelben Früchte werden zumeist Ende September / Anfang Oktober geerntet und sind roh eher hart und bitter. Doch nach einer Garzeit von mindestens 20 bis 30 Minuten verschwinden Säure und Bitterkeit. Die Früchte verleihen Gerichten dann eine natürliche Süße. In der Regel wird die zur Familie der Rosengewächse gehörende Frucht zu Gelee oder Likör verarbeitet. Die herbstliche Quittensuppe wird durch herzhafte Speckdatteln verfeinert, die einen köstlichen Kontrast zur fruchtigen Suppe bilden.

Abgerundet wird die Quittensuppe mit einem Wein, der gut zu intensiven Gerichten passt. Genießen Sie die Suppe mit einem Grauburgunder Spätlese wie dem 2018 Grauburgunder „Dorndorfer Rappental“, der durch seinen Pfirsich- und Birnengeschmack, die fruchtige Note der Quittensuppe wieder aufgreift. Das perfekte Ensemble, das sich für einen grauen Herbstabend am Kamin eignet.

Rezept für Quittensuppe mit Speckdatteln

Herbstsuppe Quittensuppe

Quitten ergeben eine fruchtige Herbstsuppe, die durch Speckdatteln perfekt ergänzt wird.

Zutaten (4 Personen)

350g Quitten
1 TL Zitronensaft
60g Frühlingszwiebeln
2 EL Olivenöl
2 EL Quittengelee
10g kandierter Ingwer
8 Datteln
8 ganze Mandeln
8 Scheiben Speck
1 EL Öl

Zubereitung:

  • Die Quitten schälen, entkernen, klein schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie sich nicht braun verfärben.
  • Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden und 2/3 davon in einem Topf mit Olivenöl erhitzen.
  • Nach kurzer Bratzeit Quitten zu den Zwiebeln geben und etwa vier Minuten mitdünsten.
  • Die Masse mit 1 Liter kaltem Wasser aufgießen und den Ingwer, das Quittengelee sowie Salz in den Topf geben.
  • Die Suppe für 40 Minuten köcheln lassen und danach mit einem Pürierstab zu Brei verarbeiten.
  • Die Datteln werden entsteint und dann mit den Mandeln gefüllt.
  • Jede einzelnen Frucht wird mit einer Scheibe Speck umwickelt und in heißem Öl rundum knusprig gebraten.