Rezept: Tagliatelle mit Lachs in Weißweinsauce

Rezept: Tagliatelle mit Lachs in Weißweinsauce

Die perfekte Weißweinsoße ist ein Gedicht und sorgt für zufriedene Gesichter am Essenstisch. Kombiniert mit Lachs und Tagliatelle entsteht so eine schmackhafte Mahlzeit für Genießer. Dabei ist die Zubereitung nicht schwer und kann mit wenigen Handgriffen erledigt werden. Wir möchten Ihnen dieses schnelle Rezept für Tagliatelle mit Lachs in Weißweinsoße nicht vorenthalten.

Tagliatelle mit Lachs in Weißweinsoße: kleiner Aufwand und großer Effekt

Zutaten:

  • 500g Wildlachs (frisch oder aufgetaut)
  • 500g frische Tagliatelle
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 ml Weißwein trocken (z.B. unser Bacchus)
  • 150g Frischkäse pur
  • 2 EL Butter
  • Salz & Pfeffer

 
Zubereitung:

In einem großen Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Frühlingszwiebeln säubern und vom Wurzelwerk befreien. Danach in feine Ringe schneiden. Den aufgetauten Lachs trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Nudeln im Salzwasser ca. 5 min kochen bis sie gar sind. Währenddessen den Lachs von allen Seiten für insgesamt 3 Minuten in einer Pfanne in geschmolzener Butter anbraten. Danach die Frühlingszwiebeln hinzufügen und noch einmal für eine weitere Minute braten.

Das ganze mit dem Weißwein ablöschen und so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast komplett verdampft ist. Vom Nudelwasser etwa eine Tasse abschöpfen und dann zusammen mit dem Frischkäse in die Pfanne geben. Alles gründlich vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgegossenen Nudeln zur Soße geben und miteinander vermengen.

Die Tagliatelle mit Lachs in Weißweinsoße ist nun servierbereit und kann portionsweise angerichtet werden. Zu diesem Gericht passt sehr gut der zum Kochen verwendete Weißwein, aber auch ein gekühlter Sauvignon Blanc ist eine passende Wahl. Sein fruchtig-frisches Aroma ist die richtige Ergänzung für den Lachs.

Diese Speise ist der Beweis, dass eine raffinierte Küche nicht nur mit aufwändigen Kochabläufen möglich ist und wie wenige Zutaten zu einer harmonischen Komposition zusammengefügt werden können. So wird zum Beispiel der Feierabend zu einem schmackhaften Abschluss des Tages. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!