Sommersalat – Leichter Genuss an heißen Tagen

Sommersalat – Leichter Genuss an heißen Tagen

Ein Sommersalat ist DIE Alternative zu warmen und schweren Hauptspeisen, vor allem wenn die Temperaturen draußen steigen und steigen. Ob einfach und bodenständig oder raffiniert gewürzte Kombinationen aus Obst und Gemüsen – es gibt unzählige Varianten, um einen frischen Sommersalat zu zaubern. Wir haben einige Rezepte zusammengestellt.

Der Klassiker: Tomate-Mozzarella-Basilikum

Schnell und unkompliziert sind Tomaten – einfach aufschneiden und abwechselnd mit Scheiben eines Mozzarellas auf einen Teller drapieren. In die Mitte frische Basilikumblätter, Salz, Pfeffer, Olivenöl und ein bisschen Balsamico-Creme – fertig ist der Sommersalat all’italiana! Dazu frisches, warmes Baguette oder Ciabatta, mehr braucht es zum Abendbrot nicht. Zur Kombination aus Tomaten-Mozzarella passt am besten ein fruchtiger, leicht säuerlicher Weißwein. Wir empfehlen einen Kerner.
 

Gurken mit Erdbeeren und Garnelen

Eine wilde Mischung auf den ersten Blick, doch der Geschmack überzeugt. Erdbeeren passen mit ihrer süßen Fruchtigkeit hervorragend zu Gemüse wie Gurken, Zucchini oder auch Spargel.
Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 500 g Erdbeeren
  • 250 g Riesengarnelen (tiefgefroren, ohne Kopf)
  • 5 EL Öl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Wermutwein oder Limettensaft
  • 1 EL Erdbeersirup
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • frische Kräuter: Dill, Estragon

Zubereitung: Gurke waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauslösen. Staudensellerie waschen, putzen und in kleine Scheiben schneiden. Erdbeeren waschen und vierteln. Aufgetaute Garnelen vorbereiten – Schale entfernen, aufschneiden und dunklen Darm entfernen – und in einer Pfanne scharf in Öl (2 EL) anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Vinaigrette Essig, Wermut, Sirup und Salz verrühren und Öl (3 EL) darunterschlagen. 3-4 EL Wasser dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alle Zutaten auf einem Teller anrichten und die gewaschenen Kräuter darauf geben. Unsere Weinempfehlung zu diesem leckeren Sommersalat mit Meeresfrüchten ist ein fruchtiger Rosé.
 

Sommersalat mit Nudeln und Grillgemüse

Ein bisschen deftiger und passend zu Würstchen, Steak und Co. wird es mit einem Nudel-Grillgemüse-Salat.
Zutaten für 6 Portionen:

  • 400 g Champignons (braun)
  • 400 g Zucchini
  • 500 g Kirschtomaten
  • 500 g Nudeln, z.B. Penne oder Spirelli
  • 2 Paprikaschoten (gelb)
  • 3 TL Senf (mittelscharf)
  • 6 EL weiße Balsamico-Creme
  • 8 EL Ölivenöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • frische Kräuter: Rosmarin (ein Zweig), Basilikum (2 Bund)

Zubereitung: Den Backofen vorheizen (Umluft 220°C, Ober- und Unterhitze 200 °C, Gas Stufe 5). Champignons putzen, Zucchini und Paprika waschen, alles in mundgerechte Stücke schneiden. Rosmarinzweig waschen, trocken schütteln und die Nadeln klein hacken. Pilze, Zucchini, Paprika und Rosmarin mit 2 EL Olivenöl mischen und alles zusammen in einem hitzebeständigen Gefäß ca. 30 Minuten im Ofen schmoren lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Nudeln nach Packungsanweisung kochen, bis sie „al dente“ sind. Für das Dressing dieses Sommersalates das restliche Öl, Balsamico-Creme, Senf, Salz und Pfeffer mischen. Kirschtomaten waschen, vierteln und mit den Nudeln und dem Grillgemüse in einer großen Schüssel vermischen. Das Dressing dazugeben und alles gut durchmengen, mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken. Basilikumblätter rupfen oder hacken und unterheben.

Vor allem wenn dieser Sommersalat mit Nudeln und Grillgemüse zu gebratenem Fleisch serviert wird, empfiehlt sich auch in der warmen Jahreszeit ein leicht gekühlter fruchtiger und nicht zu schwerer Rotwein. Versuchen Sie am besten einen Portugieser.
 

Wir wünschen Guten Appetit und gutes Gelingen für den Sommersalat Ihrer Wahl!