Gerichte mit Süßkartoffeln – perfekt für den Herbst!

Gerichte mit Süßkartoffeln – perfekt für den Herbst!

Hmmm, was riecht denn hier so gut? Süßkartoffeln sind im Herbst im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde! Die leckeren, knall-orangen Knollen sehen nicht nur gut aus, sie enthalten auch wertvolle Nährstoffe, genau richtig für die kühlere Jahreszeit. Süßkartoffeln sind extrem vielseitig und passen damit eigentlich zu jeder Gelegenheit. Einige Gerichte und die passende Weinempfehlung haben wir hier zusammengefasst.

Süßkartoffeln als Vorspeise

Lecker, leicht und randvoll mit allen Nährstoffen, die man braucht: Gebackene Süßkartoffeln mit Spinat und Pinienkernen. Das Gericht ist außerdem geeignet, wenn Sie mal „etwas anderes“ auftischen möchten, denn so haben Sie Spinat bestimmt noch nicht gegessen! Kombiniert mit der Süße der Kartoffeln, den nussigen Pinienkernen und dem frischen Klecks Jogurt ergibt die Vorspeise ein rundes geschmackliches Bild. Dazu passt ein ebenso fruchtig-frischer, halbtrockener Roséwein mit eigenem Charakter. Wir empfehlen Ihnen den Dornfelder Rosé vom Weimarer Poetenweg aus der WERKSTÜCK-WEIMAR-Reihe.

Zutaten:

  • 2 Süßkartoffeln (mittelgroß)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Kerne eines ½ Granatapfels
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 TL Kokosöl
  • 60 g Spinat (frisch, nicht tiefgefroren)
  • 3 EL Joghurt

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Süßkartoffeln mehrfach mit einer Gabel einstechen. Auf einem Backblech etwa 45 bis 60 min backen, je nach Größe der Süßkartoffeln. Nach Ablauf der Zeit, die Knollen im Ofen lassen, während die folgenden Schritte abgearbeitet werden: Pinienkerne bei mittlerer Hitze rösten bis sie goldbraun sind, dann zur Seite stellen. Den Knoblauch klein hacken und zusammen mit dem Spinat in etwa der Hälfte des Kokosöl andünsten, bis der Spinat zusammengefallen ist. Einige Spritzer Zitrone darüber geben und die Pinienkerne dazugeben. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, halbieren und jeweils das Kartoffelfleisch mit dem Rest des Kokosöls zerdrücken, aber in der Schale belassen. Die Spinatmischung drauf geben, mit etwas Zitronensaft beträufeln und einen Klecks Jogurt auf jede Kartoffelhälfte geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und Granatapfelkerne darüber streuen. Guten Appetit!

Süßkartoffeln für den Hauptgang

Süßkartoffeln Beilage Herbst Pommes PüreeWie „normale“ Kartoffeln sind auch Süßkartoffeln extrem vielseitig anzuwenden und eignen sich hervorragend als Beilage bei Hauptgerichten. Durch ihren besonderen Geschmack harmonieren sie sowohl mit den unterschiedlichsten Gemüsesorten als auch mit vielen Fleischarten. So lassen sich aus den süßen Kartoffeln von Püree, Gnocci, über Kartoffelspalten bis hin zu Süßkartoffelpommes alle möglichen, sättigenden Beilagen schaffen. Als Rösti oder Einlage im Gulasch zum Beispiel wird die Süßkartoffel selbst zum Hauptgang. Unbedingt als Alternative zur altbekannten Kartoffel mal ausprobieren!

Der etwas stärkere, wirklich eher süße Eigengeschmack erfordert – egal bei welchem Gericht – einen Wein, der mithalten kann. Je nach Würze des Essens passen sowohl fruchtige-frische Weißweine mit eher geringer Säure als auch ein Rotwein, dessen Fokus auch auf der Frucht liegt, weniger auf den Tanninen, zum Beispiel einen halbtrockenen Dornfelder.

Als Nachspeise hervorragend geeignet

Süßkartoffeln sind echte Allrounder in der Küche. Sie schmecken herzhaft mit fast jedem Würzstil – egal ob gutbürgerlich, scharf oder asiatisch. Die beliebte Knolle überzeugt jedoch außerdem als Grundlage für den süßen Nachtisch! Wie wäre es mit herbstlich-leckeren Süßkartoffel-Cupcakes?

Zutaten für 12 Cupcakes:

  • 150g Süßkartoffeln
  • 250g Mehl
  • 2 ½ TL Backpulver
  • 2 Eier (Größe M)
  • 125g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Öl
  • 200ml Milch
  • 100g Zartbitter-Schokolade
  • 250g Schlagsahne
  • 30g Pecanusskerne (oder andere Nusskerne)

Zubereitung:
süßkartoffeln cupcakes muffinsDie Süßkartoffel schälen, klein würfeln und in einem Topf mit wenig Wasser etwa 15 Minuten weich werden lassen. Wasser abgießen, die Kartoffeln im Topf kurz ausdampfen lassen und anschließend mit einer Gabel zerdrücken. In der Zwischenzeit die Eier leicht verquirlen, dann Zucker, Salz, Öl und Milch hinzufügen und gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren, danach die Süßkartoffeln unterheben. Die Masse in die mit Backförmchen ausgelegten Mulden des Blechs füllen und 25 bis 30 Minuten backen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller). Danach die Muffins etwa 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen und jeweils einen Klecks auf die Muffins geben. Kühl stellen, damit die Schokolade fest wird. Die Sahne steifschlagen, in einen Spritzbeutel füllen und jedem Cupcake eine „Sahnehaube“ verpassen. Nüsse hacken und über die Sahne streuen. Dazu passt eine weiße Spätlese oder eine edle Beerenauslese. Der fruchtig-süße Wein ist ein idealer Begleiter für Nachspeisen mit Süßkartoffeln.
(Bildquelle: www.lecker.de)