Weihnachtliches Basteln mit Weinflaschen

Sie kennen es bestimmt auch: In der Küche türmen sich schon die leeren Weinflaschen und der Weg zum Altglascontainer ist dann doch viel zu lang. Wir haben die perfekte Lösung für Sie! Wenn Sie Ihre Familie mit kreativer Weihnachtsdekoration beeindrucken möchten und sich gleichzeitig das Schleppen von leeren Flaschen ersparen wollen, finden Sie hier vier Ideen für weihnachtliches Basteln mit Weinflaschen.

Verwandeln Sie eine leere Weinflasche in einen Schneemann

Um Ihre Altglassammlung in Schneemänner zu verwandeln, müssen Sie zuallererst die Flaschen bemalen. Je nachdem, wie lange Ihre Deko halten soll, sollten Sie sich dafür besondere Glasmalstifte und Lacke zulegen. Um die Feiertage zu überleben, reichen allerdings auch schon einfache Acrylfarben, um Farbe auf die Weingläser zu bringen. Besonders schnell funktioniert das auch mit Sprühlacken aus dem Baumarkt.

Sind Ihre Flaschen dann weiß, geht es auch schon ans verzieren. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Kleben Sie alte Knöpfe auf den Flaschenbauch, setzten Sie Ihren Schneemann-Flaschen kleine Mützen auf, wärmen Sie die Schneemänner mit einem kleinen Schal oder malen Sie ein Gesicht auf den Flaschenhals. Nicht nur das Ergebnis wird Sie überzeugen, auch das Basteln macht Spaß. Selbstverständlich können Sie so nicht nur Schneemänner erschaffen, sondern sich auch an Rentieren oder einem Weihnachtsmann probieren.

Bringen Sie Ihre alten Weinflaschen zum Leuchten

Dass nicht nur der Inhalt, sondern auch die Optik von Weinflaschen hervorragend ist, machen Sie sich mit diesem Tipp zum Vorteil. Zuerst müssen Sie die Etiketten von der Flasche entfernen. Am besten funktioniert das mit heißem Wasser und unter Einsatz von Glasreiniger. Jetzt benötigen Sie nur noch eine kleine Lichterkette. Am besten eignen sich hier sogenannte Flaschenlichter, die man für wenig Geld im Internet bestellen kann. Diese haben den Vorteil, dass Sie kein Problem mit der Stromversorgung haben, da die Batterie in einem unechten Korken verbaut ist. Hängen Sie die Lichterkette einfach in die Weinflasche und fertig ist die weihnachtliche Beleuchtung.

Ein “Basteln mit Weinflaschen”-Klassiker – Weinflaschen als Kerzenständer

Zugegeben, diese Idee ist nicht neu, aber viel zu schön, um sie nicht mit in diese Liste aufzunehmen. Schon im Mittelalter verwendeten die Menschen ihre alten Weinflaschen als Kerzenständer. Sie benötigen dafür nur eine lange, möglichst dünne Kerze. Lassen Sie diese mithilfe eines Feuerzeugs oder eines Streichholzes am unteren Ende leicht schmelzen und stecken Sie sie oben auf den Flaschenhals. So verleihen Sie der Kerze zusätzliche Stabilität.

Wir empfehlen Ihnen, besondere Tropfkerzen zu verwenden. Dank Ihrer besonderen Struktur benetzen Sie schnell die komplette Flasche mit flüssigem Wachs. Wenn Sie die Weinflasche mehrmals verwenden, können Sie die Flasche irgendwann nicht mehr sehen und haben den perfekten Kerzenständer.

Erschaffen Sie persönliche Dekoration zum Verschenken

In dieser Bastelidee kommen wieder Sprühflaschen zum Einsatz. Zunächst müssen Sie wieder, wie oben beschrieben, das Etikett von der Flasche lösen. Jetzt kommt das Besondere an dieser Idee: Schneiden Sie die Buchstaben der Namen Ihrer Liebsten aus, und kleben Sie diese auf den Flaschenbauch. Besprühen Sie anschließend die Flasche mit einem Glitzerspray und lösen Sie die Buchstaben wieder von der Flasche ab. Dank Ihrer Schablonen kann man nun die Namen auf dem Flaschenbauch erkennen. Das Ergebnis ist eine geschmackvolle Dekoration mit persönlichem Touch.